Fort- und Weiterbildungsprogramm

Potenziale entdecken und fördern

Der Bereich Personalentwicklung bietet jedes Jahr rund 40 Kurse für die Beschäftigten der Universität Stuttgart an.

Aus Gründen des Infektionsschutzes gegen das Coronavirus, finden bis auf Weiteres überwiegend digitale Fortbildungen statt.

Veranstaltungen im Fort- und Weiterbildungsprogramm

Interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Universität Stuttgart bietet intern noch weitere Möglichkeiten der Weiterbildung. Verbessern Sie Ihre Sprachkenntnisse über Sprachkurse des Sprachenzentrums oder belegen Sie Sportkurse über den Hochschulsport. Zusätzlich zu den internen Weiterbildungsmöglichkeiten kommen zahlreiche externe hinzu.

Selbststudium zum Thema Datenschutz

Dieses Online-Seminar gibt einen Überblick über die Anforderungen an die Verarbeitung personenbezogener Daten in den Hochschulen, die sich aus der DS-GVO ergeben. Es besteht aus Videovorträgen und einem optionalen Videomeeting, in dem Fragen und Beispiele besprochen werden können. 

Die Videovorträge sind zum Selbststudium gedacht (Dauer ca. 4,5 Stunden, freie Zeiteinteilung) und sind jederzeit für alle Beschäftigten der Universität frei zugänglich. Dort finden Sie auch eine ausführliche Inhaltsübersicht. 

Zielgruppe: Beschäftigte der Universität aus allen Bereichen, die im Rahmen ihrer Arbeit mit personenbezogenen Daten umgehen.

Video-Sprechstunde

Bei Bedarf bietet ZENDAS eine Videosprechstunde, in der die Fragen und Beispiele besprochen werden können, zu denen Sie nach dem Anschauen der Videovorträge Gesprächsbedarf haben. Falls Sie Interesse daran haben und an dieser Stelle keine Videosprechstunde angekündigt ist, nehmen Sie bitte mit der Personalentwicklung Kontakt auf

Referenten: ZENDAS, Zentrale Datenschutzstelle der baden-württembergischen Universitäten
Datum/Uhrzeit: Termin folgt
Plattform: Webex
Anmeldefrist: Termin folgt

Dieses Online-Seminar sensibilisiert für die Frage, in welchen Fällen wissenschaftlichen Arbeitens Daten einen Personenbezug aufweisen. Sie erhalten einen Überblick über datenschutzrechtliche Bestimmungen, die in diesem Fall zu berücksichtigen sind, und erfahren, welche konkreten Schritte zu tun sind. Das Seminar besteht aus Videovorträgen und einem optionalen Videomeeting, in dem Fragen und Beispiele besprochen werden können.

Die Videovorträge sind zum Selbststudium gedacht (Dauer ca. 3,5 Stunden, freie Zeiteinteilung) und sind jederzeit für alle Beschäftigten der Universität frei zugänglich. Dort finden Sie auch eine ausführliche Inhaltsübersicht.

Zielgruppe: Alle Beschäftigten der Universität, die als Mitarbeiter*innen in Forschungsprojekten tätig sind (also keine Doktorand*innen hinsichtlich der Datenverarbeitung, die Teil der Dissertation ist) und dabei personenbezogene Daten verarbeiten oder sich über die Anforderungen in einem solchen Fall informieren möchten.

Hinweis: Für Doktorand*innen gelten hinsichtlich der Datenverarbeitung, die Teil ihrer Dissertation ist, teilweise andere Regeln als die in diesem Seminar vorgestellten.

Bei Bedarf bietet ZENDAS eine Videosprechstunde, in der die Fragen und Beispiele besprochen werden können, zu denen Sie nach dem Anschauen der Videovorträge Gesprächsbedarf haben. Falls Sie Interesse daran haben und derzeit keine Videosprechstunde angekündigt ist, nehmen Sie bitte mit der Personalentwicklung Kontakt auf.

Bildungszeitgesetz und Bildungsfreistellung

Am 1. Juli 2015 ist das Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) in Kraft getreten. Ziel des Gesetzes ist die Beteiligung der Beschäftigten an Weiterbildungen zu erhöhen und das lebenslange Lernen zu fördern.

Haben Sie Fragen zum Bildungszeitgesetz?

Gerne können Sie sich bei Fragen an Harald Hornyak wenden.

Bleiben Sie informiert!

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten aus der Personalentwicklung informiert werden? Dann tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein.

In Mailingliste eintragen

Sie haben Ideen oder Anregungen?

Sie haben eine gute Idee für einen Kurs und können zu dem Thema noch kein Angebot im Programm entdecken? Sie wünschen eine persönliche Beratung? Ihre gesamte Abteilung oder Ihr Institut benötigt eine bestimmte Schulung? Wir konzipieren zielgruppenspezifische Kurse oder organisieren externe Schulungen für Abteilungen und Einrichtungen. Gerne können Sie sich mit allen Fragen, Anregungen und Ideen an uns wenden.

Zweimal im Jahr treffen sich die Vertreterinnen und Vertreter aus dem Bereich Fort- und Weiterbildung der baden-württembergischen Universitäten und erarbeiten universitätsspezifische Fortbildungen, die von der württembergischen Wirtschafts- und Verwaltungsakademie organisiert und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert werden. Pro Seminar können zwei Personen pro Universität teilnehmen. Wir nehmen das ganze Jahr Ihre Ideen und Anregungen entgegen und bringen diese im Arbeitskreis mit ein. Diese sollten so konkret wie möglich formuliert sein: Thema, Zielgruppe und Inhalte.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Alina Gräber

Alina Gräber

 

Personalentwicklung

 

Personal-, Organisations- und Prozessentwicklung

Keplerstr. 7, 70174 Stuttgart

Zum Seitenanfang