Gesundheitsförderung

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements für eine nachhaltige Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Beteiligung ist eine wesentliche Erfolgsbedingung für nachhaltige Gesundheitsförderung. Alle Beschäftigten der Universität Stuttgart sind eingeladen und aufgefordert, dieses gemeinschaftliche Vorgehen mitzugestalten und unsere Universität als gesunde Arbeits- und Lebenswelt weiterzuentwickeln.

unigesund 2022

Monatliche Impulse für Ihre Gesundheit

An der Universität gibt es an verschiedenen Stellen zahlreiche gesundheitsbezogene Angebote. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement setzt sich für eine vernetzte Universitätslandschaft und sichtbare Angebote ein. Die Monatsimpulse geben vielfältige Informationen und Hilfestellung zu unterschiedlichsten Themen der Gesundheit und rücken bewährte Kooperationen und Angebote in den Fokus.

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Techniker Krankenkasse gestalten wir jeden Monat mit einem Schwerpunktthema und verschiedenen (überwiegend) digitalen Formaten. Nach Absprache mit Ihrem Vorgesetzten können Sie die Angebote während Ihrer Arbeitszeit nutzen. 

[Fotos: o.A., Sven Mieke, o.A.]

Newsletter

Mit unserem Newsletter zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement werden Sie regelmäßig über unsere Angebote informiert. 

Jetzt für den Newsletter anmelden und jeden Monat Impulse und Veranstaltungseinladungen zu einem Schwerpunktthema des unigesund-Programms erhalten! Mit einem Newsletter-Abonnement profitieren Sie von einer vorzeitigen Anmeldemöglichkeit bei ausgewählten Angeboten.

Das Gesundheitsmanagement unterstützt Sie

Durch unser breites Angebot an Beratungs-, Übungs- und Informationsmöglichkeiten möchten wir gesundheitsschädliche Belastungen reduzieren und protektive Gesundheitsressourcen vergrößern. 

Einzelne Aktionen sind hilfreiche Schritte zu einer gesunden Universität. Wenn Gesundheit jedoch zum Dauerthema werden soll, dann muss der Gedanke an die gesundheitlichen Konsequenzen jede Entscheidung begleiten.

Beratung über Evermood

In Fällen psychosozialer Belastungen, Krisen und Konflikten können Sie sich über die Plattform Evermood informieren und mit uns oder externen Ansprechpersonen digital, persönlich oder anonym Kontakt aufnehmen. 

Evermood

Austausch, Entwicklung und Erfolge in der Gesundheitsförderung

Interne und externe Netzwerkarbeit und eine transparente Gesundheitsberichterstattung sind wichtige Bausteine und tragen zum gemeinsamen Erfolg bei.

Unser wichtigstes Netzwerk für einen lebendigen Austausch ist der Arbeitskreis Gesundheitsfördernder Hochschulen. Der Arbeitskreis besteht seit 1995, mittlerweile beteiligen sich über 80 Hochschulen an der Netzwerkarbeit rund um das Thema Gesundheitsförderung. Neben regelmäßigen Netzwerktreffen werden von diesem Netzwerk auch Fachtagungen und Veranstaltungen ausgerichtet. Im Laufe der letzten Jahre haben sich daraus verschiedene regionale Arbeitskreise gebildet. So zum Beispiel auch der Arbeitskreis Gesundheitsfördernder Hochschulen Südwest.

Eine regelmäßige Berichterstattung möchten wir nutzen, um die Themen und Prozesse der Gesundheitsförderung für alle Kolleginnen und Kollegen transparent und anschaulich zugänglich zu machen. Für die internen Akteure des Gesundheitsmanagements dienen die Gesundheitsberichte als Instrument der stetigen Weiterentwicklung: Neben der Erreichung von Zielen und dem Berichten über Erfolge zeigen uns die Gesundheitsberichte auch Lücken und weitere Potenziale auf, die zu Aufgaben für die Zukunft werden können. Ein Gesundheitsbericht ist für uns Grundlage für die Ableitung neuer Ziele und für die Überprüfung dieser Ziele durch die Etablierung eines Controllings.

Die kompletten Berichte können gerne auf Anfrage beim Gesundheitsmanagement zur Verfügung gestellt werden.

Die Universität Stuttgart wird nach 2015 und 2018 auch 2020 nun bereits zum dritten Mal mit dem Corporate Health Award – Sonderpreis Gesunde Hochschule, Betriebliches Gesundheitsmanagement ausgezeichnet.

Impulse für die stetige Weiterentwicklung erhalten wir durch die regelmäßige Teilnahme an dem Benchmarking-Verfahren im Rahmen des Corporate Health Awards (CHA). Der CHA ist eine gemeinsame Initiative zum nachhaltigen Gesundheitsmanagement und wird seit 2009 verliehen. Initiatoren sind EuPD Research und das Handelsblatt. Zu den Bewertungskategorien gehören die drei Säulen Struktur, Strategie und Leistungsangebot. Der Preis stand 2015 unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums.

Ziel des Awards ist es, alle Unternehmen und Organisationen dabei zu unterstützen, sich aktiv für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter einzusetzen.

Informationen zum Corporate Health Award 2020

Aufklärung zur Grippeschutzimpfung an der Universität Stuttgart

02:31
© Universität Stuttgart
Video-Transkription

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Breitscheidstraße 2c
70174 Stuttgart

Ihr Weg zu uns

Zum Lageplan
Dieses Bild zeigt Pauline Vogel

Pauline Vogel

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Dieses Bild zeigt Max Reinhardt

Max Reinhardt

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Dieses Bild zeigt Johanna Lönhoff

Johanna Lönhoff

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Zum Seitenanfang