Video-Richtlinien

In der Universität werden zahlreiche Videos produziert. Allgemeine Richtlinien für das Design in Clips ermöglichen ein einheitliches Erscheinungsbild der Universität Stuttgart nach außen. Die Vorgaben und Vorlagen auf dieser Seite sollen bei der Umsetzung unterstützen.

Interviews, Aufzeichnungen von Lehrveranstaltungen im Studio, Live-Streams von Veranstaltungen, Ansprachen, Lehrvideos, Imagefilme – verschiedenste Arten von Videos entstehen an der Universität Stuttgart. 

Damit diese Videos einheitlich entsprechend des Corporate Designs der Universität erscheinen, haben wir die folgenden Richtlinien/Empfehlungen für Sie verfasst – vom Logo bis zu Hintergründen fürs Studio, von der Bauchbinde bis zu fertigen Intro- und Outro-Vorlagen.

Diese Einstellungsgrößen können als Orientierungshilfe genutzt werden

Allgemeine Tipps zur Erstellung von Videos

  • Als Location ist es empfehlenswert eine Umgebung mit möglichst wenig Hintergrundgeräuschen zu wählen
  • Das Motiv sollte gut und konstant ausgeleuchtet werden (Gesichter sollten gut zu erkennen und möglichst ohne harten Schatten beleuchtet sein; Lichtwechsel bei Außenaufnahmen vermeiden)
  • Keine Lichtquellen hinter dem Motiv (die Person) platzieren
  • Grelle Farben und engmaschige Muster sollten vor der Kamera vermieden werden
  • Puder hilft Glanzstellen im Gesicht zu vermeiden
  • Die Kamera sollte auf Augenhöhe des Motivs eingestellt werden

Vorlagen und Richtlinien

 

Auflösung Seitenverhältnis Framerate Kodierung Format

720p (HD)

1280x720

16:9 25 fps → bei Slomo 50 fps; 100 fps ... (um Flimmern zu vermeiden) H.264 MP4

1080p(FullHD)

1920x1080

16:9 25 fps → bei Slomo 50 fps; 100 fps ... (um Flimmern zu vermeiden) H.264 MP4

→ Dabei handelt es sich um Empfehlungen für das Masterfile. Die Produktion kann auch in UHD stattfinden.

Je nach Einsatzzweck kann die Anforderung an den benötigten Hintergrund variieren. Daher stehen im Rahmen des Corporate Design die folgenden Varianten mit und ohne Logo zur Verfügung: 

  • Blauer Verlauf (in zwei Richtungen)
  • Blauer Verlauf mit weißem Kreis (in zwei Kreis-Größen)
  • Grauer Verlauf (in zwei Richtungen)
  • Einfarbig graue Fläche
  • Einfarbig mittelblaue Fläche

Download

Für die Platzierung von Namen und Kontextinformationen zur portraitierten Person stehen Bauchbinden zur Verfügung. Eine Bauchbinde ist im Wesentlichen eine Hintergrundfläche am unteren Bildrand, auf der Textinhalt platziert werden kann. Die Bauchbinden-Vorlagen der Universität Stuttgart werden in zwei Formvarianten und in diversen Farbvarianten angeboten.

Zentraler Grundsatz zur Farbwahl: Vor einem blauen Video-Hintergrund sollten nur graugestufte Bauchbinden verwendet werden, vor einem grauen Video-Hintergrund nur die blauen Bauchbinden. Die große kreisförmige Bauchbinde am linken Rand eignet sich für prominentere Platzierungen und mehr Inhalt – die balkenförmig abgerundete Bauchbinde eignet sich für dezentere Darstellungen.

Es wird auch eine Bauchbinde mit dem Logo der Universität angeboten, die auf Videos ohne sonstige Logo-Platzierung eingesetzt werden kann. 

Die Anordnung der Bauchbinde orientiert sich an der Position des Motivs:

  • Wenn eine Kadrierung gewählt wird in der die Person rechts platziert wird, sollte die Bauchbinde auf der rechten Seite gewählt werden.
  • Wenn das Motiv zentriert aufgezeichnet wird, wird empfohlen die Bauchbinde links zu platzieren.
  • Die runde und ovale Bauchbinde wird in beiden Varianten (links und rechts) angeboten.
  • Die Bauchbinde mit Logo wird nur rechtsbündig angeboten, weil das Logo nur links platziert werden darf.
  • Die balkenförmige Bauchbinde hat immer einen Abstand von 50 Pixeln zum unteren Rand. 

Bei allen Bauchbinden ist die Schrift wie folgt definiert:

Text in den Bauchbinden: Titel bleibt einzeilig, Untertitel kann zweizeilig werden. 

  • Zeile 1: Univers for UniS 65 Bold | Regular | 36 Pt | schwarz (#000000) oder weiss (#ffffff)
  • Zeile 2 und 3: Univers for UniS 55 Roman | Regular | 30 Pt | schwarz oder weiss

Bauchbinde mit Logo:

Bedarf für eine Bauchbinde mit Logo besteht sicherlich (wenn z. B. im Hintergrund kein Logo platziert werden kann, oder wenn gar kein Hintergrund vorhanden ist, weil nicht im Studio gedreht wurde). Die Bauchbinde sollte sich dann aber in die Formsprache der sonstigen abgerundeten Balkenvariante einfügen. 

Download

Um Videos von Anfang bis Ende unmissverständlich in den Universitäts-Kontext einzuordnen, wurden Vorlagen für Vor- und Abspann erstellt. Dies sind vollflächige Animationen, die in Videoschnitt-Programmen vor und nach den tatsächlichen Aufnahmen platziert werden können und bei Bedarf einen natürlichen Übergang zu den Aufnahmen bilden. 

Die Intro-Animation sollte nur am Beginn eines Videos eingesetzt werden und die Outro-Animation an das Ende des Films, so dass beide Elemente den Film "einrahmen".

Download

Mit dem Logo ist in Videos grundsätzlich so umzugehen, wie es die Corporate Design Richtlinien auch im Generellen vorsehen. Darüber hinaus gibt es für das Logo in Videos als bevorzugte Position die Ecke oben links. Es ist in den folgenden Größen einzubauen: 

Video-Größe
Logo-Breite
Abstand zum oberen Rand
Abstand zum linken Rand
1920x1080 674px 55px 96px
1280x720 450px 35px 65px

Es gilt das Corporate Design der Universität Stuttgart. Die Schriftart "Univers" ist seit 2015 bei allen Adobe Premiere Versionen in drei Varianten hinterlegt.

Dieses Bild zeigt  Claudia Berardis
 

Claudia Berardis

PR- und Marketingreferentin, Onlineredakteurin

Dieses Bild zeigt  Christina Fischer
 

Christina Fischer

Onlineredakteurin

Dieses Bild zeigt  Irina Weiner
M. Eng.

Irina Weiner

Projekt STUKUS, Digitale Lehre

Zum Seitenanfang