Datum: 14. Juli 2010,

„Integrierte Gerontologie“ und „Nano- und Optoelektronik & Leistungselektronik“

Zwei neue Master-Online-Studiengänge:

Einladung zum Pressegespräch

Die Bedeutung des lebenslangen Lernens kann auf dem Weg zu einer globalen Wissensgesellschaft kaum groß genug geschrieben werden. Vor diesem Hintergrund gewinnen Weiterbildungsangebote für Berufstätige als dritte Säule neben Forschung und Lehre für die Universitäten zunehmend an Bedeutung und werden auch von der Wirtschaft vehement eingefordert.

Auch die Universität Stuttgart baut ihre Weiterbildungsangebote aus und geht dabei bewusst neue Wege. Ein wichtiger Baustein sind dabei die im Jahr 2007 gestarteten Master-Online-Studiengänge, berufsbegleitende, praxisorientierte Lehrprogramme, die unabhängig von Ort und Zeit über das Internet studiert werden können und eine spätere Promotion ermöglichen.

Derzeit wird das Angebot um zwei neue Studiengänge auf zukunftsweisenden, höchst aktuellen Themenfeldern erweitert: Der Master:Online „Integrierte Gerontologie“ gibt Antworten auf die Herausforderungen des demographischen Wandels. Und der Master:Online „Nano- und Opto-elektronik & Leistungselektronik, der sich an Ingenieure richtet, soll die Lücke zwischen der Nanowelt und der Leistungselektronik, einem Teilbereich der Mikroelektronik, schließen.
Die neuen Studiengänge werden im Rahmen eines Pressegesprächs vorgestellt.

Zeit:     Mittwoch, 21. Juli, 11.00 Uhr
Ort:      Campus Stadtmitte, Keplerstr. 7, Senatssaal 1. OG

Als Gesprächspartner stehen der Prorektor Lehre und Weiterbildung, Prof. Frank Gießelmann, die Leiter der Studiengänge, Prof. Wolfgang Schlicht (Integrierte Gerontologie) und Prof. Jörg Schulze (Nano- und Optoelektronik &. Leistungselektronik) zu Ihrer Verfügung.
Anmeldung unter presse@uni-stuttgart.de oder Fax 0711/685-82188.

Zum Seitenanfang