Presseinfo 78: , Copyright:

Datum: 13. September 2019, Nr. 78

Planbare Karriereperspektiven für junge Forscherinnen und Forscher

Universität Stuttgart im Bund-Länderprogramm erfolgreich

Im Rahmen des Bund-Länder-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses hat die Universität Stuttgart in der zweiten Bewilligungsrunde alle acht beantragten Tenure-Track-Professuren erhalten. Das hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) am 12. September in Berlin bekanntgegeben.

Die Professuren werden in den strategischen Zukunftsbereichen der Universität „Autonomous Systems“ und „Biomedical Systems“ eingerichtet. Mit je einer Professur werden die Bereiche Geisteswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften gestärkt. Mit den im Rahmen des Programms finanzierten Tenure-Track-Professuren kann die Universität Stuttgart ihre Forschung auf Spitzenniveau gemäß ihrer strategischen Ausrichtung stärken und ausbauen. Bereits in der ersten Bewilligungsrunde 2017 konnte sie zwölf Tenure-Track Professuren installieren.

Mit dem 2017 gestarteten Programm fördert der Bund wissenschaftlichen Nachwuchs und unterstützt Forscherinnen und Forscher mit dem Angebot einer Tenure-Track-Professur bei ihrer akademischen Karriere.

Diese Mitteilung als PDF-Version

Kontakt

Dieses Bild zeigt Geyer
Dr.

Hans-Herwig Geyer

Leitung Hoch­schul­kommu­ni­ka­tion und Presse­sprecher

Zum Seitenanfang