Datum: 21. Juni 2010, Nr. 60

Naturwissenschaft und Technik startet

Universität Stuttgart bietet neuen Lehramtsstudiengang

Ab dem Wintersemester 2010/2011 startet der Lehramtsstudiengang Naturwissenschaft und Technik (NWT) an der Universität Stuttgart. Die Uni nimmt bei der Einrichtung dieses Fachs in Baden-Württemberg eine Vorreiterrolle ein. Der neue Studiengang ermöglicht eine adäquate Ausbildung für das Schulfach Naturwissenschaft und Technik, das seit dem Schuljahr 2007/08 an den Gymnasien unterrichtet wird. In der Schule orientiert sich das Fach an der Erfahrungs- und Gedankenwelt der Schülerinnen und Schüler und betrachtet die Themenstellungen fächervernetzend aus dem Blickwinkel aller Naturwissenschaften und der Technik. Das neue Studienangebot ist passend an diesen Zielen ausgerichtet. Die angehenden Gymnasiallehrer studieren eine Naturwissenschaft – Biologie, Chemie oder Physik – und erlernen ergänzend dazu die Grundlagen der beiden anderen Naturwissenschaften. Der Bereich Technik bildet einen weiteren Schwerpunkt des Lehramtsstudiengangs.

Die Studieninhalte des Fachs NWT setzen sich, je nachdem, welche Naturwissenschaft die Studierenden als ergänzendes Fach gewählt haben, unterschiedlich zusammen. Der Bereich Technik ist zunächst, unabhängig von den Fächerkombinationen im naturwissen­schaftlichen Bereich, für alle gleich. Hier erwerben die Studierenden im Grundlagenstudium Kenntnisse in Messtechnik und Anlagentechnik, zudem bekommen sie eine Einführung in den Bereichen erneuerbare Energien und Technik- und Umweltsoziologie. Im Verlauf des Studiums können die Studierenden auch hier aus den drei technischen Profilbereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik sowie Bauwesen je nach Neigung zwei auswählen und vertiefend studieren.

Der Profilbereich Maschinenbau umfasst den Erwerb von Kenntnissen auf dem Gebiet der Maschinenkonstruktion und der Festigkeitslehre, der Bereich Elektrotechnik und Informatik eine Einführung in die Grundlagen dieser beiden Wissenschaften und der Bereich Bauwesen die Einführung in die Bauphysik und die Baukonstruktion. Die Palette der Vertiefungsangebote reicht von der Werkstoffkunde über Grundlagen von Verbrennungsmotoren, elektrische Energietechnik, Energiewirtschaft und Energie­versorgung, bis hin zum computergestützten Entwerfen und Konstruieren. Auch ein mindestens vierwöchiges betriebliches Praktikum im Bereich der Materialbe- und -verarbeitung gehören zum NWT-Studium. Fachdidaktische Veranstaltungen und ein bildungswissenschaftliches Begleitstudium runden die Studieninhalte ab. Hier erlernen die Studierenden wie sie naturwissen­schaftlich-technische Stoffinhalte entwickeln, vermitteln und Lehr- und Lernprozesse analysieren können.

Nähere Informationen zum Lehramtsstudiengang Naturwissenschaft und Technik an der Universität Stuttgart finden Sie im Internet unter
www.uni-stuttgart.de/studieren/angebot/nwt_la/index.html_2063069339.html

Zum Seitenanfang