Virtual GAIN Foyer Virtual GAIN Foyer

7. September 2020

Rektor Ressel auf virtueller GAIN-Tagung

Die größte Netzwerkveranstaltung für Wissenschaftskarrieren in Deutschland zeigte sich im virtuellen Gewand.

Vom 28. bis 29. August haben die 20. Jahrestagung und die Talent Fair des German Academic International Network (GAIN) erneut eine Plattform für Informationen über die Wissenschaft in Deutschland geboten. Bedingt durch Corona trafen Postdocs und Early Career Researchers erstmals virtuell auf Forscherinnen und Forscher aus aller Welt sowie auf Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaft, Politik und Wirtschaft in Deutschland.

Wie in Vorjahren nutzte Rektor Prof. Wolfram Ressel das Format zum Austausch und brachte sich - auch in seiner Eigenschaft als TU9-Präsident - aktiv in das Programm ein. So beriet er junge Kolleginnen und Kollegen im TU9-Workshop „Berufung: Bewerbung, Verfahren, Dos and Don’ts“, wo er - gemeinsam mit Prof. Dr. Volker Epping, TU9-Vizepräsident und Präsident der Leibniz Universität Hannover - die besonderen Möglichkeiten und Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung an technischen Universitäten aufzeigte. Außerdem war Ressel ein gefragter Gesprächspartner in der Arbeitsgruppe „Ingenieurswissenschaften“ und diskutierte mit den Teilnehmenden über Erfahrungen und Strategien.

Auch Dr. Wolfgang Holtkamp, Senior Advisor International Affairs, hielt – gemeinsam mit einem Kollegen der Universität Bochum -  einen Workshop zu „Services and Support for Early Career Researchers“. Hieran beteiligten sich insbesondere internationale Nachwuchswissenschaftler*innen.

Die 2003 initiierte GAIN-Jahrestagung wird von der Alexander von Humboldt-Stiftung, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen ihrer gemeinsamen Initiative GAIN ausgerichtet. Aufgrund des virtuellen Formats erreiche die Tagung 2020 rund 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, 400 mehr als 2019.

 

Virtual GAIN Messestand
Virtual GAIN Messestand
Zum Seitenanfang