Datum: 6. April 2010, Nr. 29

Yuri´s Night – Faszination Raumfahrt

Stuttgarter Studierende präsentieren Raumfahrtexperimente

Am 12. April 1961 umrundete Juri Gagarin als erster Mensch in seinem Raumschiff die Erde. Weltweit vereint sich an diesem Jahrestag, der sogenannten Yuri´s Night, die junge Generation zu einer großen Party mit Musik, Vorträgen und Ausstellungen, um die Faszination des Weltraums zu teilen. In Stuttgart haben Studierende der Universität Stuttgart gemeinsam mit dem Planetarium, dem Institut für Raumfahrtsysteme der Uni Stuttgart (IRS) und anderen Partnern ein abwechselungsreiches Programm zusammengestellt.

Yuri’s Night 2010 in Stuttgart am Sonntag, den 11. April
von 13.00 bis 19.00 Uhr im Planetarium Stuttgart, Mittlerer Schlossgarten, Willy-Brandt-Strasse 25
ab 19.00 Uhr in der SkyBar, Königstrasse 6 (Oberstes Parkdeck des Galeria Kaufhof Parkhauses)


Vorträge, Ausstellung und Mitmachangebote im Planetarium:

Studierende der Luft- und Raumfahrttechnik der Uni Stuttgart entwickeln Raumfahrtexperimente, die Technologien für orbitale Tankstationen in der Schwerelosigkeit und für den Crewtransport untersuchen, zwei Themen die auch bei der NASA und ESA ganz oben auf der Agenda stehen. Im Rahmen der Yuri´s Night berichten die Studierenden-Teams über ihre Experimente, die im März 2011 mit der Forschungsrakete Rexus ins All starten werden. Zurzeit arbeiten sie fieberhaft an der Realisierung ihres Traums, unterstützt werden sie dabei von den Instituten der Universität Stuttgart und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Wie funktioniert eine Rakete? Was ist Schwerelosigkeit? Diese und andere Fragen beantworten Experten des IRS in weiteren Vorträgen. Darüber hinaus berichtet die Schweizer Astronomin Barbara Burtscher zum Thema Marsmission auf Erden.

Raumfahrt zum Anfassen

Besucher erfahren Interessantes über Space Shuttle, Raketen und Raumstationen, von denen ausgewählte Modelle im Foyer des Planetariums ausgestellt werden. Kleine und große Entdecker können Raketen basteln und vor den Türen des Planetariums auf bis zu 100 Meter in die Höhe steigen lassen. Die besten Raketenbauer treten im Wettbewerb gegeneinander an. Zudem gibt es Experimente zur Schwerelosigkeit im Mini-Fallturm, ein Quiz mit tollen Preisen und vieles mehr.
In der Skybar stehen ab 19.00 Uhr Teleskope zur Sternbeobachtung bereit, ein Live-DJ wird für Stimmung sorgen und zusammen mit dem eindrucksvollen Panorama der Stadt die Yuri's Night zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Weitere Informationen und das Programm unter www.yurisnight.de sowie bei
Jürgen Schlutz, IRS, e-mail: info@yurisnight.de.

Infos zu den Raumfahrtexperimenten der Studierenden unter
www.explore-rexus.de und www.remos-stuttgart.de.

Zum Seitenanfang