Dieses Bild zeigt Vorkurse des MINT-Kollegs

Vorkurse: Vorbereitung auf das Uni-Leben

Erstsemester besuchen die Vorkurse des MINT-Kollegs Baden-Württemberg an der Uni Stuttgart.

4.200 Anmeldungen gab es 2017 für die vier Vorkurse der Fächer Mathematik, Physik, Informatik und Chemie. Allein an den Mathematik-Kursen nehmen in diesem Jahr 1.445 Studienanfängerinnen und -anfänger teil. „Mehr als ein Drittel aller Erstsemester der Universität Stuttgart besuchen jedes Jahr unsere Kurse“, berichtet der stellvertretende Leiter des MINT-Kollegs an der Universität Stuttgart, Dr. Norbert Röhrl.

Der einwöchige Chemie-Kurs ist am 6. September gestartet. Danach folgten Informatik und Physik. Zur Zeit laufen die dreiwöchigen Mathematik-Vorkurse, die direkt vor dem Vorlesungsbeginn am 13. Oktober enden. Auch ein Kurs „Deutsch als Fremdsprache - Fachsprache Mathematik“ für Studierende, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, wurde angeboten.

Heterogener Wissensstand

In den Vorkursen wird der Schulstoff wiederholt und in die universitäre Arbeits- und Schreibweise eingeführt. Darüber hinaus gibt es erste Einblicke in die Inhalte des ersten Semesters. „Die Schulabgänger kommen mit einem heterogenen Wissensstand an die Universität. Wir versuchen alle auf einen einheitlichen Stand zu bringen, soweit dies in drei Wochen möglich ist“, erklärt Dr. Markus Lilli, Dozent am MINT-Kolleg.  

Lerngruppen und Freundschaften entstehen

Doch bei den Vorkursen geht es nicht nur um fachliches Wissen. Oft entstehen hier Lerngruppen und Freundschaften, die während des ganzen Studiums bestehen bleiben. 365 angehende Studierende des Bauingenieurwesens, der Luft- und Raumfahrttechnik, des Maschinenbaus oder eines anderen ingenieurwissenschaftliches Fachs besuchen den Mathematik-Vorkurs bei Markus Lilli, der im Audimax 17.01 in der Keplerstraße 17 stattfindet. Der Kurs ist täglich aufgeteilt in zwei Vorlesungs- und zwei Übungsblöcke. Für die Betreuung der Übungen stehen Lilli 15 studentische Tutorinnen und Tutoren zur Seite.

Hohe Motivation

Über den diesjährigen Kurs sagt der Mathematiker: „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind sehr motiviert, es herrscht eine gute Atmosphäre, viele trauen sich, Fragen zu stellen.“ Er gestaltet die Vorlesung ein wenig wie im Schulunterricht und richtet auch Fragen an die Studienanfängerinnen und -anfänger. So erhält er Rückmeldung, ob alles verstanden wurde.

Ab dem Wintersemester studieren Zoje und Nico Technologiemanagement. Zur Zeit besuchen sie den Mathematik-Vorkurs des MINT-Kollegs.
Ab dem Wintersemester studieren Zoje und Nico Technologie-management. Zur Zeit besuchen sie den Mathematik-Vorkurs des MINT-Kollegs.

Neue Schreibweise und höheres Tempo als in der Schule

Auch Nico und Zoje besuchen den Mathematik-Vorkurs. Vorher haben sie schon am Informatik-Vorkurs (Zoje) und am Physik-Vorkurs (Nico) des MINT-Kollegs teilgenommen. Beide studieren ab dem Wintersemester Technologiemanagement. Etwas ungewohnt finden die 18-Jährigen die neue Schreibweise und das recht hohe Tempo in der Vorlesung. Sie sind froh, sich auf diese Weise auf das Studium vorzubereiten. „Dort wird das Tempo sicher noch höher“, vermuten sie. „In der Vorlesung im großen Hörsaal ist man mehr auf sich selbst gestellt als in der Schule, das finde ich gut“ erklärt Zoje. Besonders gut gefallen beiden auch die Übungen. In den Übungsgruppen mit je rund 30 Personen sind die Erstsemester nach Studiengängen eingeteilt. „So lernen wir schon gleich Leute kennen, die dasselbe Fach studieren wie wir.“ 

Das MINT-Kolleg Baden-Württemberg ist eine gemeinsame Einrichtung der Universität Stuttgart und des Karlsruher Instituts für Technologie und wird vom Land Baden-Württemberg und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Neben den Vorkursen können sich hier Studieninteressierte auch ein oder zwei Semester lang auf ein MINT-Studium vorbereiten. Auch für Studien­anfänger gibt es ver­schiedene An­gebote von be­gleitenden Semester­kursen in Höherer Mathe­matik über kompakte Prüfungs­vorbereitungs­kurse bis zum offenen Lern­raum mint-oLe oder Pro­gramme mit alter­nativem Studien­verlauf für die Studien­gänge Mathematik, Maschinen­bau, Bauingenieur­wesen und Chemie.   

MINT-Kolleg Baden-Württemberg an der Universität Stuttgart