Hannovermesse: Universität Stuttgart präsentiert Forschungserfolge

Für den Besuch der Messe gibt es ein Freikartenkontingent für Beschäftigte der Universität.

In den zurückliegenden Jahren des internationalen Messeengagements der Universität Stuttgart hat die Erfahrung gezeigt, dass die Industriemesse in Hannover mit ihrer Leitmesse „Research & Technology“ in Halle 2 das ideale Forum bietet, um die Leistungen der Forschungsuniversität an der Spitze der wissenschaftlich-technologischen Entwicklung einem interessierten Weltpublikum zu präsentieren. So zeigt  die Universität Stuttgart auch in diesem Jahr ihre zukunftsweisenden Forschungsergebnisse auf der Hannover Messe 2018, dem globalen Messeforum entlang der gesamten industriellen Wertschöpfungskette. Als Mitaussteller auf dem „Baden-Württemberg Gemeinschaftsstand“, der von Baden-Württemberg International (bw-i), dem Kompetenzzentrum des Landes zur Internationalisierung von Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, organisiert wird, stellt die Universität dem Messepublikum aus aller Welt wieder Exponate ihrer Spitzenforschung vor.

Messeauftritt vom 23. bis 27. April

Der Messeauftritt der Universität Stuttgart auf der weltgrößten Industrieschau findet vom 23. bis 27. April statt. Der Ausstellungssektor für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer „Research & Technology“ zeigt visionäre Produkte und Anwendungen und führt als Publikumsmagnet der Hannover Messe Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammen. Erneut werden die Exponate der Universität Stuttgart Forschung und Entwicklung als tragende Säulen der Wirtschaft verdeutlichen.

Gezeigt werden Exponate der Institute für Computerbasiertes Entwerfen und Baufertigung und für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen, des Instituts für Systemtheorie und Regelungstechnik sowie des Instituts für Elektrische Energiewandlung. Beteiligt sind darüber hinaus ARENA2036, der Excellenzcluster SimTech, das Zentrum für integrierte Quantenwissenschaft und -technologie und der Forschungsverbund Cyber Valley.

Pressemeldung: Forschungserfolge der Universität Stuttgart auf der Hannovermesse

Freikarten für Beschäftigte der Universität

Für den Besuch der Messe gibt es ein Freikartenkontingent für Beschäftigte der Universität Stuttgart. Interessierte können sich bei Sabine Cornils melden.

Dieses Bild zeigt Cornils
 

Sabine Cornils

Relationship Managerin

Zum Seitenanfang