Dieses Bild zeigt

Mentoring-Programme für Wissenschaftlerinnen

DoScience für Postdoktorandinnen und BeScience für Professorinnen

Was ist Mentoring?

Mentoring ist ein effektives Instrument der Karriereförderung im Rahmen einer nachhaltigen Personalentwicklung. Die Mentoring-Programme für Frauen in Studium und Forschung der Universität Stuttgart verfolgen seit 2003 das Ziel, herausragende Studentinnen und Wissenschaftlerinnen auf ihrem Karriereweg zu unterstützen und zu begleiten.

Die Mentoring-Programme

Zur optimalen und bedarfsgerechten Förderung der Frauen bieten wir zielgruppenspezifische Mentoring-Programme an.

DoScience – Mentoring-Programm für Postdoktorandinnen

Mit DoScience bietet die Universität Stuttgart ein interdisziplinäres, karrierephasen-orientiertes Qualifizierungsprogramm für Habilitandinnen und Postdoktorandinnen der Universität Stuttgart. Ziele des Programms sind, die hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen zu stärken, eine aktive und individuelle Karriereplanung zu fördern und auf Führungsaufgaben vorzubereiten.

BeScience – Netzwerk für Professorinnen

Das Netzwerk BeScience richtet sich an alle Professorinnen und Juniorprofessorinnen der Universität Stuttgart. Das Netzwerk startete im Herbst 2016 und soll die fachübergreifende Kooperation und Netzwerkbildung zwischen den Professorinnen und Juniorprofessorinnen stärken, den Austausch von Erfahrungen und Kompetenzen fördern sowie die Sichtbarkeit der Professorinnen und Juniorprofessorinnen und ihrer Forschung erhöhen.

Dieses Bild zeigt Rapp
 

Regina Rapp

Geschäftsführerin der Mentoring-Programme

 

Mentoring-Koordinationsbüro

Azenbergstr. 12, 70174 Stuttgart