Dieses Bild zeigt

BeScience

Netzwerk für Professorinnen

Das Netzwerk BeScience richtet sich an alle Professorinnen und Juniorprofessorinnen der Universität Stuttgart. Das Netzwerk startete im Herbst 2016 und soll die fachübergreifende Kooperation und Netzwerkbildung zwischen den Professorinnen und Juniorprofessorinnen stärken, den Austausch von Erfahrungen und Kompetenzen fördern sowie die Sichtbarkeit der Professorinnen und Juniorprofessorinnen und ihrer Forschung erhöhen.

In diesem Rahmen laden wir die Professorinnen und Juniorprofessorinnen zu abwechslungsreichen und informativen ScienceLunches sowie zur Teilnahme an unserem ProfessorinnenPortal ein. Darüber hinaus geben wir Juniorprofessorinnen sowie Erst- und Neuberufenen die Möglichkeit, Tandembeziehungen mit erfahrenen Professorinnen einzugehen.

Die Bausteine von BeScience

+-

Die ScienceLunches sollen die fachübergreifende Netzwerkbildung zwischen den Professorinnen und Juniorprofessorinnen an der Universität Stuttgart anregen und stärken. Sie finden 1x pro Semester statt und beinhalten einen Impulsvortrag zu relevanten Themen und Fragestellungen sowie eine Einladung zu einem gemeinsamen Mittagessen.

Wir bieten Juniorprofessorinnen sowie Erst- und Neuberufenen die Möglichkeit, eine Tandembeziehung mit einer Professorin einzugehen, die mit den Aufgaben als Führungskraft an der Universität Stuttgart bestens vertraut ist. Diese fördert und begleitet ihre neuberufene Kollegin und unterstützt sie in unterschiedlichen Bereichen des Uni-Alltags. Ziel dieser Unterstützung ist der Austausch von Erfahrungen und Kompetenzen sowie die Vermittlung von Kontakten an der Universität Stuttgart.

In unserem ProfessorinenPortal wollen wir mit ansprechenden Kurzportraits die Sichtbarkeit unserer herausragenden Professorinnen und ihrer Forschung erhöhen. Das ProfessorinenPortal wird sukzessive erweitert. Es enthält neben aussagekräftigen, qualitativ hochwertigen Fotos und einem prägnanten Zitat auch ein kurzes Interview zu Fragen beispielsweise aus dem beruflichen Alltag und dem Karriereweg der Professorinnen und Juniorprofessorinnen.

Das Netzwerk BeScience unterstützt bei der individuellen Karriereplanung und bietet professionelle Beratung. Eine erfahrene Coach, die über langjähriges und umfassendes Know-how zur Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verfügt, widmet sich den Fragen von Juniorprofessorinnen im Rahmen eines Einzelcoachings individuell. Mögliche Beratungsthemen könnten sein: die Analyse der Karrieresituation, die Entwicklung einer individuellen Karrierestrategie sowie Fragen rund um Bewerbung und Selbstmarketing. Für die persönlichen Fragestellungen werden individuelle Lösungen entwickelt.

Erster ScienceLunch am 27. Oktober 2016

Dieses Bild zeigt Rapp
 

Regina Rapp

Geschäftsführerin der Mentoring-Programme

 

Mentoring-Koordinationsbüro

Azenbergstr. 12, 70174 Stuttgart