Schülerin mit Laptop

Online-Studienfachwahl-Assistent (OSA)

Hier stellen wir Ihnen relevante Informationen und News rund um den OSA der Universität Stuttgart zusammen. Bei Fragen können Sie sich gern jederzeit an uns wenden.
[Foto: cosendolas / photocase.de]

Ziele des OSA

Das Projektziel ist der webbasierte Aufbau eines Informations- und Orientierungsangebotes für die Zielgruppe studieninteressierter Schülerinnen und Schüler: Auf verständliche und nutzerfreundliche Weise soll eine fundierte Studienwahl unterstützt werden. Zu diesem Zweck können sich die Studieninteressierten ausführlich und interaktiv mit den Inhalten des Studiums und den im Studiengang behandelten Fragestellungen beschäftigen. Gleichzeitig sollen auch die Stärken und Besonderheiten der Bachelor-Studiengänge der Universität Stuttgart ansprechend und zielgruppengerecht dargestellt werden.

Das Projekt firmiert unter dem Arbeitstitel  Online-Studienfachwahl-Assistent - kurz OSA. Der OSA wird mit den vorhandenen Beratungs- und Informationsangeboten der Universität so verknüpft, dass diese sinnvoll gebündelt und ergänzt werden. Dementsprechend ist auch die interne Schnittstellenkommunikation - zu den verschiedenen Beratungs- und Informationsstellen der Universität - wichtiger Bestandteil des Projektes.

Was ist OSA?

Der OSA versteht sich als eine in den Webauftritt der Universität integrierte Online-Plattform für Studieninteressierte. Im Sinne eines virtuellen Schnupperstudiums werden Informationen zu Studienfächern multimedial präsentiert und anschaulich vermittelt. Neben Kurz-Informationen zum Studium selbst werden z.B.:

  • Materialien zu Studieninhalten und Studienvoraussetzungen
  • Videos mit Professorinnen und Professoren und Studierenden des Faches
  • anschauliche Eindrücke zu Berufsperspektiven
  • Beispielaufgaben u.Ä.

für die Studieninteressierten bereitgestellt.

Somit wird der OSA ein wichtiger Baustein für die Unterstützung Studieninteressierter bei der Studienfachwahl an der Universität Stuttgart sein. 

 (c)
Projektteam OSA

 (c)
Organisationsstruktur

Projektteam und Organisationsstruktur

Das Projekt startete am 15. Oktober 2017. Es ist auf eine Laufzeit von drei Jahren angelegt und mit 1,5 Stellen für Projektmanagement/Redaktion (Dr. Isabel Plocher und Dr. Julia Döring) sowie einer halben Stelle für die Medienproduktion (Dr. Claus-Dieter Schulz) versehen. Die Projektleitung liegt bei Herrn Reiner Laue, Leiter Zentrale Studienberatung (ZSB), und Herrn Dr. David Boehringer, Leiter Neue Medien in Forschung und Lehre.

Uniintern erfolgen Steuerung, Planung und Unterstützung in Abstimmung mit verschiedenen Stellen und Instanzen.

 

Zeitplan und Vorgehensweise

Nach der ersten Phase des Projektauftaktes von Mitte Oktober bis Mitte Dezember 2017 erfolgt als zweite Phase die Konzeptentwicklung und prototypische Umsetzung eines OSA mit dem Studiengang Bauingenieur­wesen. Parallel dazu verlaufen die Entwicklung eines OSA-Templates in OpenCms sowie die Ausformung entsprechender Spezifikationen. Da die Informationen für Studieninteressierte momentan noch dezentral auf den verschiedenen Webauftritten der Universität verteilt sind, wird im Zuge dieser Phase zudem eine Neukonzeption und Neuordnung der Studieninformationen erarbeitet.

 (c)
Zeitplan

 (c)
Vorgehensweise

Nach Evaluierung und Modifikation des OSA-Prototypen wird das Konzept in der dritten Phase mit fünf weiteren Pilotstudiengängen aus unterschiedlichen Fachrichtungen durchgeführt. Anschließend wird ein Standardprozess zur Einrichtung neuer OSA erarbeitet. Die OSA-Produktion für die weiteren grundständigen Studiengänge erfolgt in der fünften und letzten Projektphase.

Das Projektteam entwickelt die OSA „agil”, vollzieht also die Projektphasen „Analyse”, „Konzeption” und „Umsetzung” wiederholt in kurzen zeitlichen Zyklen. Am Ende jedes Zyklus steht ein lauffähiger OSA, den die Zielgruppe testet. Kontinuierliche Evaluation der einzelnen OSA-Elemente und des Gesamt-OSAs sind wichtige Bestandteile des Projekts. So gewinnt das Projektteam frühzeitig Erkenntnisse, ob der OSA bei der Zielgruppe so ankommt, wie die Fakultäten es sich wünschen. Und auch Verbesserungen, die das Projektteam in Reaktion auf die Nutzertests vornimmt, können zeitnah überprüft werden.

Aktueller Projektstatus

Das grundsätzliche Konzept des OSA ist bereits erstellt. Dieses Konzept wird mit den Studiengängen

  • Bauingenieurwesen
  • Fahrzeug- und Motorentechnik
  • Physik
  • Informatik
  • Sozialwissenschaften
  • Germanistik und Deutsch Lehramt

detailliert ausgearbeitet und an die Bedürfnisse unterschiedlicher Studiengänge angepasst. Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt derzeit auf der technischen Entwicklung des OSA. Parallel fanden bereits die ersten Evaluationen der erstellten Elemente statt.

Im Zuge des Projekts wird eine genauere Trennung der Informationen für die Zielgruppe Studierende und die Zielgruppe Studieninteressierte vorgenommen. Der OSA richtet sich ausschließlich an die Studieninteressierten. Über das Konzept für die Webseiten für Studierende (Studieninformationen) wird in einer gesonderten Veranstaltung informiert.

Bisherige Treffen der OSA-AG

Am 6.2.2018 hat eine gemeinsame Kick-Off Veranstaltung mit Fakultätsvertreterinnen und -vertretern und dem Projektteam stattgefunden, bei der das Projekt vorgestellt und erste Fragen miteinander diskutiert wurden. 

Am 8.10.2018 fand das zweite universitätsweite OSA-Treffen statt, bei dem über den aktuellen Stand der Arbeiten informiert wurde.

Die nächste Veranstaltung ist im Frühjahr 2019 geplant, um den Ablauf für die Serienproduktion vorzustellen.

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen das Projektteam gerne zur Verfügung.