11. November 2020 / Marcel Weissinger

Update: Austausch Pflicht-Lehrveranstaltung AKBM durch PuP

IuI - Austausch LV - AKBM durch PuP

Zur Vermeidung von Redundanzen bei Lehrveranstaltungsinhalten sowie zur Steigerung der Attraktivität des Lehrangebots wird ab dem kommenden Wintersemester 2020/2021 die Lehrveranstaltung „Ausgewählte Kapitel des Bauprozessmanagements (kurz: AKBM)“ (M.Sc. | 6 LP | 4 SWS) durch das bisherige Ergänzungsmodul „Projektplanung und Projektmanagement (kurz: PuP)“ (M.Sc. | 6 LP | 4 SWS) ersetzt.

Daher wird die LV „Projektplanung und Projektmanagement“ ab dem WiSe 20/21 für Studierende von Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft (M. Sc. IuI) und Bauingenieure (M. Sc.) mit entsprechendem Wahlbereich (= Wahlpflichtmodul) verpflichtend.


Update 11.11.2020:

Die LV „Ausgewählte Kapitel des Bauprozessmanagements“ steht daher nur noch für Studierende mit erfolgreicher Vorleistung in diesem Semester WS2020/2021 zur Verfügung. Folgende Varianten stehen nun zur Wahl:

1. Vorgehensweise für Studierende mit vorhandener Vorleistung in AKBM bzw. erfolgreich abgelegter Prüfung in AKBM:

  • In diesem Wintersemester 2020/2021 kann die Prüfung zu AKBM noch geschrieben werden (gilt nur für Personen mit vorhandener Vorleistung in AKBM).
  • Das Modul "PuP" kann in diesem Fall als Wahlmodul im Spezialisierungsbereich "Immobilien- und Projektmanagement" belegt werden (= individuelle Präferenz/Wahl). Sie wählen jedoch zunächst das Modul "PuP" als Pflichtmodul aus und legen die Prüfung hierzu auch standardmäßig ab. Nach erfolgreichem Bestehen und Vorliegen der Note teilen Sie dem Prüfungsamt (bzw. zugehöriger Sachbearbeiter) die Umstrukurierung des Moduls "PuP" vom Pflichtbereich in den Wahlbereich mit. (erst möglich, wenn Sie AKBM und PuP erfolgreich bestanden haben).
  • Hinweis 1:  Die Vorleistungen von AKBM können nicht auf andere LV, respektive PuP, übertragen werden. Hier besteht kein Zusammenhang.
  • Hinweis 2: Die Lehrveranstaltungen zu "AKBM" werden nicht mehr angeboten. D.h. eine Anmeldung hierzu kann auch nicht mehr erfolgen.
  • Hinweis 3: Über diese Variante 1. besteht kein Unterschied zur früheren Vorgehensweise im Master IuI.

2. IuI-Studierende, welche im Modul "AKBM" keine Vorleistung bzw. keine Note vorweisen, besuchen ab dem WiSe 2020/2021 das Modul "PuP" als Pflichtmodul. 

  • In diesem Fall kann die LV "AKBM" nicht mehr besucht werden.
  • Ebenso kann in diesem Fall die LV "PuP" nicht als Wahlmodul belegt werden.
  • Die Vorleistung im Modul "PuP" ist ebenfalls abzulegen, d.h. wenn Sie die Vorleistung in PuP nicht ablegen, können Sie die Prüfung hierzu auch nicht ablegen.
  • Die Vorleistung im Modul "PuP" ist nur dann nicht erforderlich, wenn im genannten Modul bereits eine Prüfung abgelegt wurde (ohne Erfolg) und damit die Vorleistung in den vorangegangenen Semestern erbracht wurde. D.h. Sie können standardmäßig in diesem Semester die Prüfung erneut schreiben.

—> Dies gilt für alle zukünftigen Fälle ab WiSe 20/21.


Hintergrund des Tausches:

  • Vermeidung von Inhalts-Dopplungen in den Lehrveranstaltungen
  • Transparenz und Kontinuität von Lehrveranstaltungen

Allgemeines Ziel:

  • Erhöhung der Studienqualität.
  • Verteilung auf weitere Lehrveranstaltungen (ohne Überlagerungen).

Über weitere neue LV-Angebote für den Studiengang IuI informieren wir Sie gerne fortlaufend über diese Homepage. 

Bei Rückfragen hierzu können Sie sich gerne bei Hr. Marcel Weissinger (Studiengangsmanager IuI) melden.

Kontakt
Marcel Weissinger, M.Sc.
Zum Seitenanfang